von Daniel Buhl
(Kommentare: 0)

Wie allgemein bekannt ist, sind Bienen weltweit von dem Aussterben bedroht. 
Jedoch sind Bienen ein wichtiger Bestandteil für unsere Natur und daher auch für uns Menschen, deshalb hat sich im Frühjahr 2022 die „Sedan summt“ – AG unserer Schule gegründet.

In der AG setzen wir uns im Theoretischen und Praktischen mit den Bienen auseinander das umfasst Arbeiten am Bienenvolk, wie beispielsweise das regelmäßige Kontrollieren der Gesundheit, das Behandeln gegen Parasiten oder die zweimal im Jahr stattfindende Honigernte, allerdings auch das regelmäßige Reinigen unserer Arbeitsmaterialien sowie das Vorbereiten unserer durchzuführenden Arbeiten.
Außerdem verkaufen wir unseren geernteten Honig an diversen schulischen Veranstaltungen, wie beispielsweise auf dem Herbstsportfest oder am Tag der offenen Tür.

Dieses Jahr, Anfang März, haben wir von der Stadt Wuppertal drei Sensoren zur Verfügung gestellt bekommen, welche vor zwei Wochen erfolgreich eingebaut werden konnten.  Die Sensoren erfassen die Temperatur sowie die Luftfeuchtigkeit im Bienenstock. In den nächsten Wochen werden wir uns mit den Messdaten befassen und diese auswerten.  Anhand der erfassten Daten können wir Rückschlüsse auf das Verhalten der Bienen ziehen, sowie schwache Völker oder andere Auffälligkeiten erkennen. 
An den Folgetagen konnten wir ebenfalls die ersten Arbeiten für dieses Jahr an den Bienenstöcken durchführen.
Dabei haben wir festgestellt, dass unsere Völker den Winter gut überstanden haben und fleißig unterwegs sind, um Nektar und Pollen für die nächste Ernte zu sammeln.

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 1 plus 9.
Copyright © 2024 All Rights Reserved.